Über uns

Grund für die Gründung einer Jüdischen Gemeinde ist, unter anderem, eine aktive politische Position bezüglich des Jüdentums in Deutschland und im Land Brandenburg. Gleichdenkende junge und erwachsene Menschen, einer neuen Generation, die sich in Deutschland nach der Emigration etabliert haben, verfolgen selbe Ziele wie :

Religiöse Freiheit
Bekämpfung des Antisemitismus
Pflege und Erhalt der Geschichte des eigenen Volkes
Erfolgreiche Integration in die Gesellschaft (durch Bildung und Kultur)
Erhalt von Bräuchen
Aufbau eines Jüdischen Wohnheimes in Potsdam.
Und vieles mehr….

 

JakobsRabbi

Herr Rabbiner Dr. Rozwaski übergibt im Auftrag von Mitzwa Gemeinde dem Potsdamer Oberbürgermeister Herrn Jakobs einen Davidstern aus Gold als Erinnerung über die zahlreichen Potsdamer Juden, die vor dem II Weltkrieg in der Stadt gelebt hatten.
Dezember 2014.



 

Eröffnung der Potsdamer Wohngemeinschaft für Senioren der jüdischen Gemeinde Mitzwa, Dezember 2015. Auf dem Bild v.l.n.r. in der ersten Reihe:

Herr Ud Ioffe, Vorstandvorsitzender, Synagogegemeinde Potsdam;

Herr Dmitri Davidoff, Vorstandvorsitzender, jüdische Gemeinde Mitzwa;

Herr Peter Garfert, Wohngemeinschaftssprecher;

Herr Nachum Presman, Landesrabbiner Brandenburgs;

Herr Dr. Chaim Rozwaski, Rabbiner

IMG_0674